Veröffentlicht am 03 Oktober 2012, 08:51

Publikationen

Im Rahmen der Pflege der deutschen Kultur, Sprache und Identität hat der Verband beschlossen eine sog. „kleine Bibliothek des VdG“ zu gründen. 

Unter diesem Namen werden Publikationen herausgegeben, welche eine unterschiedliche Thematik haben, aber gleichzeitig mit der deutschen Minderheit in Polen verbunden sind. In der letzten Zeit wurden folgende Publikationen herausgegeben:

1.„In Polen ein Deutscher zu sein“ –wurde aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums des VdG herausgegeben, welches 2011 begangen wurde. Diese Publikation beinhaltet sowohl Referate, von der wissenschaftlichen Konferenz auf dem St. Annaberg , als auch Erinnerungen einiger Personen, die ihre Gedanken auf ihre Art noch einmal Revue passieren lassen. Es sind Erinnerungen der Mitglieder der deutschen Minderheit aus den ersten Nachkriegsjahren und den Lebensbedingungen der Menschen deutscher Nationalität in der VRP. Diese Publikation beinhaltet auch wissenschaftliche Inhalte und Analysen von führenden Vertretern der akademischen Gesellschaft. „In Polen ein Deutscher zu sein“ ist ein Sammelband der Gedanken, verschiedener Aspekte und Gesichtspunkte. 

2.„Jahrbuch der Deutschen in Polen“ – Eine Publikation, welche aus photographischen Impressionen von der jährlichen Tätigkeit des VdG zusammengestellt wurde. Sie beinhaltet ebenfalls interessante, wissenschaftliche Texte über die Deutschen außerhalb von Oberschlesien, sowie einen Namenstagkalender, Archivfotos der einzelnen Organisationen und andere Informationen.

 

3. „Wir sehen uns bestimmt wieder“ – Ein Roman, der schon früher herausgegeben wurde, doch dank der Initiative des Verbandes hat er einen neuen Umschlag erhalten und wurde zweisprachig herausgegeben. Das Buch ist eine autobiographische Geschichte des Schicksals der Autorin Sigrid Schuster-Schmah. Die Protagonistin ist ein kleines Mädchen, welches in Guttentag aufgewachsen ist. Ende des Krieges flüchtete das Mädchen vor dem Einmarsch der Roten Armee samt ihrer Familie nach Westfallen, wo sie den Rest ihres Lebens verbrachte. 

Autor: Łukasz Biły

Unsere Organisationen